header shape
SEO

Passages Indexing SEO 2021


Update: 19 January 2021

Ihre Google-Suche wird ab 2021 neue Dimensionen erreichen, da der Suchmaschinengigant bereit zu sein scheint, einen zusätzlichen Rankingfaktor einzuführen - Passage Indexing.

Was ist der Passage-Indizierungsalgorithmus?

Erinnern Sie sich an die Ankündigung, die Google im September 2019 über BERT gemacht hat? Sie sagten, BERT würde sich auf 10 % der englischsprachigen Suchanfragen auswirken. Nun, ob Sie es glauben oder nicht, es wirkt sich tatsächlich auf mehr als 99 % der Abfragen aus.

Passage Indexing wird einen ähnlichen Effekt auf die Suchergebnisseite haben, da die Google Crawler beginnen werden, die Relevanz bestimmter Passagen in Ihrem Content zu verstehen.

Passages Indexing 2021

Das heißt also, wenn Sie über Raketen schreiben und der Artikel eine kleine Passage über die Inhaltsstoffe des Raketentreibstoffs enthält, kann Google diese für Ihre Nutzer aufgreifen und in der Suche anzeigen.

Allerdings hat Google Passage Indexing noch nicht eingeführt, und wir wissen nicht, wie genau es sich auf die Suche auswirken wird. Es wird berichtet, dass Passage Index noch vor dem neuen Jahr live gehen wird, und wie immer wartet die SEO-Community gespannt auf die Einführung.

Seit seiner Einführung hat sich Google in Richtung besserer Relevanz und Kontext in den Suchergebnissen bewegt. Man sieht nun, dass die beiden Kern-Ranking-Faktoren -Content und Links- nur dann wertvoll sind, wenn sie durch Relevanz ergänzt werden.

Die offizielle Google-Ankündigung über den Passage-Index besagt, dass die Suchalgorithmen nun die Relevanz des Inhalts innerhalb einer Seite auf der granularsten Ebene verstehen werden.

Das bedeutet, dass selbst wenn die Antwort auf die Suchanfrage tief in einer Seite vergraben ist, kann Google diese bestimmte Passage für Sie heraussuchen. Der Suchgigant sagt, dass er nun in der Lage ist, “die Nadel-im-Heuhaufen-Information zu finden, nach der Sie suchen.”

Wenn der Passage-Index irgendwann später im Dezember 2020 eingeführt wird, wird er 7 % der Suchanfragen weltweit beeinflussen. Da wir das Beispiel von BERT direkt vor Augen haben, wird der Prozentsatz innerhalb eines Jahres sicher ein exponentielles Niveau erreichen.

Passage Indexing konzentriert sich auf das Ranking, nicht auf die Anzeige Lassen Sie mich das Konzept der Passage-Indizierung für Sie leicht verständlich machen.

Zunächst einmal geht es bei Passage Indexing nicht darum, wo Google die Ergebnisse anzeigen wird. Es ist ein zusätzlicher Ranking-Faktor, der es Google ermöglicht, einzelne Passagen innerhalb der Seite zu verstehen

Das bedeutet also, dass Passage Indexing genau wie der BERT- oder Link-Analyse-Algorithmus sein wird. Er arbeitet im Tandem mit anderen Ranking-Faktoren, um den Nutzern bessere Ergebnisse zu liefern, ohne das Gesamtbild der SERP großartig zu verändern.

Die Verwirrung über Passage Indexing wurde durch ein schlechtes Beispiel von Googles Seite verursacht und Danny Sullivan bestätigte dies in einem seiner Tweets.

Hier ist ein interessantes Beispiel, um zu verstehen, wie der Passage Indexing Algorithmus funktioniert:

Betrachten Sie die Seite, die Sie bei Google ranken wollen, als ein Buch mit mehreren Kapiteln. Bis jetzt hat Google das Buch basierend auf dem Hauptthema, das Sie behandelt haben, gerankt.

Aber wenn Passage Indexing aktiviert ist, wird Google selbst in der Lage sein, einzelne Kapitel innerhalb Ihres Buches zu verstehen. Das bedeutet also, dass Ihre einzelnen Kapitel (Abschnitte der Seite) in den Suchergebnissen auftauchen werden, wenn eine hochrelevante Suchanfrage eingegeben wird.

Das bedeutet, dass Sie ab sofort nichts tun müssen, um Ihre Seiten Passage Indexing freundlich zu gestalten, da es sich eher um eine interne Rankingänderung handelt.

Allerdings kann die Strukturierung Ihres Inhalts es dem Passage Indexing-Algorithmus von Google erleichtern, die Bedeutung des Textes besser zu verstehen.

Wenn Sie also jemand sind, der lange Inhalte mit mehreren Unterüberschriften schreibt, und wenn Sie keine organische Zugkraft für diese Artikel sehen, kann Passage Indexing ein Segen für Sie sein.

Mit dem aktuellen Indexierungsmuster überspringt Google möglicherweise einige Ihrer granularen Themen, weil dieser Inhalt durch das Hauptthema verwässert wird. Das Ergebnis ist, dass die Seite möglicherweise nicht in den Suchergebnissen auftaucht, obwohl sie kontextuell relevanten Inhalt hat.

Passage Indexing zielt darauf ab, solchen Langform-Seiten zu helfen, für relevante Suchanfragen zu ranken.

Wenn Sie also eine E-Commerce-Website betreiben, profitieren Ihre Produktseiten möglicherweise nicht von Passage Indexing, da der Inhalt in der Regel zum Hauptthema gehört.

Wie Sie in der obigen Abbildung sehen können, wird die Suchmaschine, sobald Google Passage Indexing ausrollt, damit beginnen, Passagen als Featured Snippets anzuzeigen, anstatt den Nutzer aufzufordern, auf eine breitere Seite zu gehen und die Informationen selbst zu finden.

Nach dem vollständigen Rollout wird Google Webseiten wie gewohnt indexieren, aber die Bedeutung der Passagen innerhalb der Seite verstehen.

Das bedeutet, dass Google nicht mehr einzelne Passagen unabhängig voneinander indexieren wird. Google wird bei jeder Suchanfrage die am besten passenden Passagen in den Ergebnissen anzeigen, basierend auf der Relevanz und Bedeutung.

Wenn Sie eine schnelle Google-Suche für eine auf einer langen Frage basierende Suchanfrage durchführen, sehen Sie am Ende möglicherweise Ergebnisse mit einer Liste von Websites. Was Sie aber wollen, ist eine spezifische Antwort auf Ihre Frage, und die kann Google ab sofort nicht liefern.

Wenn jedoch der Passage-Indizierungsalgorithmus integriert wird, wird die Google-Suche Ihnen die relevanteste Antwort auf Ihre Anfrage liefern.