Ranken ohne Backlinks, ist das überhaupt möglich?

Seien wir ehrlich, eines der schwierigsten Dinge in der Suchmaschinenoptimierung sind Backlinks.

Der Grund ist ganz einfach. Backlinks hat man nicht selbst in der Hand, man muss sich auf andere verlassen.

Heute möchte ich euch deshalb zeigen, wie man es schaffen kann, ohne Backlinks zu ranken. Diese Methode könnt ihr ganz leicht selbst anwenden und sie ist nicht schwer.

Also los, Schritt für Schritt.

Eines jedoch vorab,

Bevor ich mir hier Kritik von anderen SEO’s einfange:

Backlinks sind und bleiben aktuell einer der wichtigsten Ranking Faktoren. Sie beschleunigen das Ranking und erlauben es, für sehr wettbewerbsfähige Keywords überhaupt ranken zu können.

Ich denke aber, es ist trotzdem sehr wichtig, seinen Inhalt zu meistern indem man seinen Besuchern eine unglaubliche Nutzererfahrung bietet.

Ich persönlich glaube nämlich, dass Google versuchen wird, seinen Algorithmus mehr und mehr in Richtung User Experience zu verbessern und aufhören wird, sich so stark auf Links oder andere Daten zu stützen, die manipuliert werden können. Denn so werden die ehrlichsten und besten Ergebnisse für Nutzer erzielt.

Aber nun zum eigentlichen Thema:

Ranken ohne Backlinks

SEM Rush hat vor kurzem herausgefunden, dass das Nutzerverhalten und die User Experience ebenfalls zu den wichtigsten SEO Faktoren gehören.

Neben Backlinks, gibt es also auch andere Faktoren die ganz oben auf der SEO Liste stehen.

Mit diesen Faktoren ist folgendes gemeint:

Wie lange verbringen Nutzer Zeit auf der Website?

Wie hoch ist die Bounce Rate?

Wie agieren die Nutzer mit der Website?

Schauen wir uns folgendes Beispiel zu dem Thema an:

Jemand startet eine Suchanfrage über Google.

  • 1. Google zeigt die relevantesten, vertrauenswürdigsten und benutzerfreundlichsten Ergebnisse an.
  • 2. Nachdem er durch alle 10 Ergebnisse gescrollt hat, klickt der Nutzer auf das erste Ergebnis. Immerhin ist es auf Platz eins, das sollte ja etwas bedeuten.
  • 3. Der Nutzer landet auf der Seite… aber die Seite lädt langsam, hat keine nützlichen Informationen und überall taucht Werbung auf.
  • 4. Zurück zu den Suchergebnissen und probiert er es mit dem Ergebniss Nr. 4. Irgendwie scheint dieses Ergebnis einen interessanten Titel zu haben.
  • 5. Siehe da: Diese Seite ist viel schöner und viel schneller. Nicht nur das, hier findet er auch die Informationen nach denen er sucht. Seine Absicht wird genau getroffen. (Nutzerabsicht)
  • 6. Der Nutzer verbringt viel Zeit auf der Website, klickt dann auf ein Produkt das ihm gefällt und wird am Ende z.B. zu Amazon weitergeleitet.
  • 7. Google beendet hier die Sitzung und die Analyse der Website. Nun vergleicht die Suchmachine dieses Ergebnis mit den anderen Seiten, die der User vorher besucht hat.
  • 8. So merkt Google: Mit dem ersten Ergebnis war der Nutzer entweder frustriert oder nicht zufrienden. Er hat die Seite schnell wieder verlassen. Danach fand er sein Glück auf Seite 4.

Google belohnt Seite 4 jedes Mal, wenn so etwas passiert ein wenig mehr. Seite 1 hingegen wird jedes mal abgestraft.

und so meine lieben SEO Freunde, wird das Nutzerverhalten gemessen.

Verweildauer

illustration verweildauer website

Die Zeit die ein Nutzer auf einer Website verbringt, lässt Google ebenfalls wissen, wie hilfreich die Inhalte sind.

Laut der Studie vom SEMRush, leigt die durchschnittliche Verweildauer bei 4-5 Minuten. Das Ziel wäre natürlich eine Verweildauer von z.B. 10 Min. Das wäre ein sehr starkes Signal an die Suchmaschinen.

Denn wer bleibt 10 Min auf einer Website, wenn Sie nicht nützlich ist?

Auch die Browser Sitzung spiel hier eine wichtige Rolle.

Browser Sitzung bedeutet folgendes:

Ein Nutzer kommt als organischer Traffic auf eure Website. Der Nutzer liest die Landing Page und klickt dann auf weitere Links. Seine Verweildauer liegt bei 9 Minuten.

Solche Signale sind ein unglaublich starker Faktor, wenn es um die Benutzerfreundlichkeit und die Nutzerabsicht geht.

Das ist also unser Ziel.

Wenn wir es schaffen durchgehend solche Signale an Google zu senden, haben wir einen der wichtigsten Ranking Faktoren im Griff. Wir haben eine Goldmine für den Suchenden.

Bounce Rate

Und schließlich haben wir die Bounce Rate und die ist nicht immer schlecht. Ganz simple bedeutet die Bounce Rate, wie viele meiner Nutzer verlassen die Website SOFORT wieder.

Normalerweise, ist es klar. Um so niedriger umso besser. Aber was, wenn jemand ein Produkt sucht, das Produkt auf meiner Website findet und er es dann schnell kauft.

Ist das schlecht?

Nein, ob eine Bounce Rate schlecht ist, hängt davon ab, was das Ziel der Website ist.

illustration bounce rate

Nun zu unserem eigentlichen Thema:

Die wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Ranking ohne Backlinks sind:

  • Keyword-Auswahl
  • Inhalt + Titel (CTR)
  • Nutzerabsicht + Nutzererfahrung

Warum die Auswahl der Keywords so wichtig ist:

Der erste Schritt, wenn es um ein erfolgreiches Ranking ohne Backlinks geht, ist immer die Wahl eines einfachen und trotzdem wertvollen Keywords.

Wenn man also den ersten Schritt vermasselt, indem man ein Keyword wählt das zu wettbewerbsfähig ist, dann kommt man ohne Backlinks nicht weit.

Wettbewerbsfähige Keywords bedeuten = mehr Backlinks werden erforderlich.

Also um so mehr autoritäre Seiten das Keyword anvisieren, um so schwieriger wird das Ranking.

Wir sollten also Keywords suchen, bei denen wir etwas besseres bieten können als es die Webseiten in den das Top10 aktuell tun. Hinzu kommt: ein Keyword welches trotzdem oft gegoogelt wird.

Wie sollten die Keywords aussehen?

  1. Eine Keyword Schwierigkeit von 25 oder weniger.
  2. Long Tail Keywords sind einfacher zu ranken
  3. Weniger als 500 Ergebnisse mit der Suchanfrage: allintitle:”Keyword”
  4. Weniger als 500 Ergebnisse mit der Suchanfrage: allinutl:”Keyword”
  5. Die Ergebnisse auf der ersten Seite haben wenig bis Keine Backlinks.

Wie finden wir nun so etwas?

Ich nutze dafür immer den KWFinder. Nehmen wir als Beispiel das englische Keyword “best laptops”.

schwieriges Keyword

Es wird eine Keyword Difficulty von 73 angezeigt, die ersten Seiten verfügen über tausende von Backlinks. Keine Chance also :-)

Die allintitle Suche ergibt folgendes:

google suchergebnisse für ein schwieriges keyword

Über 700.000 Ergebnisse.

Was machen wir jetzt?

Modifizieren wir nun das Keyword in :

“Best Laptops for Fortnight” (Fortnight ist ein Computerspiel) Wenn man also über Gaming Laptops schreibt, ein perfektes Keyword.

Und siehe da:

leichtes keyword finden ohne backlinks

Keyword Schwierigkeit liegt bei 20, und viele in den Top 10 verfügen über wenig bis gar keine Backlinks.

Das perfekte Keywords also.

Das ist der Prozess den ich nutze, um leichte Keywords zu finden.

Falls ihr Fragen habt, schreibt mit gerne eine Nachricht.